Die Traumfänger

Hinter diesen ganzen kreativen Ideen stecken natürlich auch Gesichter und Inspirationen. Damit ihr wisst, mit wem ihr es zu tun habt (dass wir beißen, wollen wir schließlich unter Beweis stellen), stellen wir uns kurz vor.


Ich bin mir um ehrlich zu sein nicht so ganz sicher, welcher Teufel mich da geritten hat einen Blog zu eröffnen: Ich, die ihr Privatleben am liebsten für sich behält und nicht ganz facebook mitteilt, dass es gerade Kuchen gibt. Deshalb existiert dieser Blog auch unter einem Pseudonym: Meine wahre Identität ist aber recht schnell herauszufinden, die Frage ist eher: Wenn man mich kennt, findet man dann diesen Blog so schnell?
Wahrscheinlich ist es einfach das Bedürfnis gewesen, sich anderen mitzuteilen, da man der Meinung ist, dass man eine ganz tolle Idee hat und noch mehr Menschen sich daran erfreuen können. Oder die Angst davor vergessen zu werden: Viele Künstler wurden erst berühmt, nachdem sie tot waren. Oder aber es gab andere Menschen, die mich inspiriert haben, deren Blogs ich immer gerne gefolgt bin, sodass ich das Gefühl hatte: Hey, das kannst du doch auch?
Der Name Shaylana entstand durch Zufall. Bei einem Onlinegame waren alle möglichen Namen vergeben, sodass ich aus lauter Verzweiflung einfach Namen kombiniert habe: So entstand Shaylana, überraschenderweise. Ich finde den Namen klasse und den hat nicht jeder (leider immer noch zu viele Menschen, es gab schon Plattformen wo der Name vergeben war, google zum Beispiel).
Egal ob Fotografin, Autorin oder Sachenbastlerin, Dinge die mir Spaß machen gehen so schnell nicht aus. Und das Gute ist, es kommen immer wieder neue dazu. In Pinsel Äffchen habe ich genau die Sorte Mensch gefunden, mit dem man zusammen seine Ideen ausspinnen kann.


Als Shaylana mich fragte, ob ich Lust hätte, in ihrem Blog mitzuwirken, musste ich nicht lange überlegen: Natürlich! Kreative Arbeit macht mir Spaß. Seit knapp zwei Jahren arbeite ich mit Shaylana immer wieder spannende Konzepte für diverse Fotoshootings aus und realisiere sie. Und sie musste schon einiges mit mir mitmachen. Der Spaß kam dabei nie zu kurz. Ich erinnere an das legendäre Bagger-Shooting, bei dem ich mir eine Bierdose ins Gesicht gespritzt habe.
Neben der Fotografie ist Musik meine Leidenschaft. Als Sängerin kann man seinen Gefühlen in der Musik freien Lauf lassen. Ideen werden als Songtexte zu Papier und später an die Menschen gebracht. In diesem Blog werden Gedanken-Wirbelstürme geordnet und mit den Fotos und anderen Projekten in Einklang gebracht. Die Welt ist ein Spielplatz und großartig! Dies stelle ich hier mit Shaylana unter Beweis.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen